Wellenfront-Analyse Topcon KR-1W

Mit dem Wellenfront Analysesystem Topcon KR-1W (Wavefront Aberrometer) werden die Abbildungsfehler des optischen Systems des Auges (Hornhaut und Linse) untersucht. Damit können nicht nur Kurz- bzw. Weitsichtigkeit und Astigmatismus mit allerhöchster Präzision vermessen werden, sondern vor allem auch sogenannte Abbildungsfehler höherer Ordnung ("higher-order aberrations", HOA), wie zum Beispiel die sphärische Aberration und die Koma, festgestellt werden.

Diese komplizierten optischen Fehler machen sich bei Patienten vor allem beim Dämmerungssehen oder unter Blendungseinwirkung besonders bemerkbar. Die Untersuchung kommt ausser zur Abklärung entsprechender Beschwerden vorwiegend im Rahmen von refrakiv-chirurgischen Eingriffen an Hornhaut und Linse zum Einsatz.